Bild der Influenza Infografik

Influenza

Die Influenza (echte Grippe) ist mehr als nur eine Erkältung (grippaler Infekt)! Sie tötet jährlich weltweit bis zu 500.000 Menschen. Die Grippe ist in Deutschland die Infektionskrankheit mit den meisten Todesfällen. Weltweit erkranken drei bis fünf Millionen Menschen. Die saisonale Influenza verläuft meist stärker, hält länger an und kann mit schweren - mitunter lebensbedrohlichen Komplikationen wie einer Lungenentzündung einhergehen. Für eine Ansteckung reicht eine sehr geringe Mengen an Viren aus. Die Infektionsgefahr ist dort am höchsten, wo viele Menschen auf engem Raum zusammenkommen. Bei Menschen ab 50 nimmt die körpereigene Immunabwehr altersbedingt ab.

Daher empfehle ich die Impfung gegen Influenza jährlich für

  • ab dem 50. Lebensjahr
  • Personen mit geschwächtem Immunsystem (Immunsupprimierte, Herz- kreislauferkrankte, Lungenkranke, Stoffwechselerkrankungen, Diabetes, chronische Nierenerkrankung, Adipositas)
  • Menschen, die täglich einer großen Menge an engen Kontakten ausgesetzt sind (Gesundheitspersonal, Betreuungspersonen, Flugpersonal, Angestellte, die am Schalter arbeiten)

Die Influenzaimpfung ist gut verträglich. Ich empfehle im infektfreien Intervall ab Mitte Oktober zu impfen.