Was Sie bei der Einnahme von Eisenpräparaten beachten müssen!

Zu vermeidende Nahrungsmittel (Hemmung der Eisenresorption -Komplexbildung)

  • Tannine (Kaffee, Cappuccino und Schwarztee)
  • Polyphenole (Grüntee, Traubensaft)
  • Polyvalente Kationen (Calcium, Aluminium, Magnesium, Zink)
  • Oxalate (Spinat, Rhabarber, Mangold, Cola)
  • Phytate (Vollkorn und Hülsenfrüchten)

förderliche Nahrungsmittel (gesteigerte Aufnahme)

  • Vitamin C
  • Zitronensäure
  • andere organische Säuren (z.B. aus dem Sauerkraut)